Der Schleier um das Schwarze Loch im Zentrum unserer Milchstraße lüftet sich

Share This Post

Share on email
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on print

Die Einbindung des ALMA-Teleskops ins Globale Millimeter-VLBI Netzwerk zeigt erste wissenschaftliche Ergebnisse

Die erstmaligen Kombination des besonders empfindlichen ALMA-Radioteleskops (in Chile) in ein globales Teleskopnetzwerk zeigt, dass die Radiostrahlung des massiven Schwarzen Loches Sagittarius A* (Sgr A*) im Zentrum unserer Milchstraße aus einem wesentlich kleineren Bereich stammt als bisher angenommen. Dies könnte ein Indiz für einen, von Sgr A* ausgehende Strahlungskegel oder Jet sein, der fast direkt in Richtung Erde zeigt.Die Arbeit eines internationalen Forscherteams unter Beteiligung des Bonner Max-Planck-Instituts für Radioastronomie wird in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Astrophysical Journal“ veröffentlicht. [mehr…]